Hirsespreu

Hirsespreu als Füllmaterial von Kissen und Säckchen.

Hirse ist ein Urgetreide und zählt zu der großen Familie der Süssgräser. Es ist eine einjährige Getreideart, die hauptsächlich in Ostasien und Afrika beheimatet ist, heute aber auch in Europa wieder als Nahrungsmittel angebaut wird. Die Hirsepflanze nimmt viele Mineralien wie Magnesium, Eisen, Mangan, Kupfer, Kieselsäure sowie eine große Menge an B-Vitaminen auf.

Hirsespreu verwendeten schon unsere Urgroßmütter, wenn ihre Kinder unruhig waren und nicht einschlafen konnten. Hirsespreu hat einen grossen natürlichen Mineralstoffgehalt und dadurch eine sehr beruhigende Wirkung. Die positive Wirkung bei Verspannungen im Nacken und Kopfbereich haben schon unsere Vorfahren erkannt.

Hirsespreu ist atmungsaktiv, im Sommer wird die Füllung nicht zu warm, im Winter nicht zu kalt. Der Spreu reinigt sich selbst durch regelmäßiges Lüften an der Sonne. Um die optimale Wirkung des Spreus zu nutzen, sollte die Füllung nach 1 – 2 Jahren erneuert werden.

Wir arbeiten schon seit vielen Jahren konsequent daran, reinste Naturprodukte wie Dinkelspreu, Hirsespreu, Buchweizenschalen, Kirschkerne, Traubenkerne usw. zu produzieren und zu vertreiben – Produkte die nützlich und sinnvoll sind.